Inhaltsverzeichnis

Kensington Palace innen – ein Blick in die königliche Residenz

Ein Besuch des Kensington Palace ist spektakulär. Historische Stätten und Erinnerungsstücke wurden hier restauriert und bieten einen tollen Anblick, während gleichzeitig Hightech-Innovationen eingeführt wurden, um Besuchern ein großartiges Erlebnis zu bieten.

Luxuriöse Zimmer, klassische Gemälde, grandiose Appartements, historische Gegenstände, üppige Gärten und interessante Ausstellungen machen den Kensington Palace in London zu einer der Top-Attraktionen für Einheimische und neugierige Touristen gleichermaßen. Wenn Sie einen Besuch des Kensington Palace planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über den Kensington Palace innen!

Der Kensington Palace innen

Kensington Palace King's State Apartments

Die Staatsgemächer des Königs

Dies sind die prachtvollsten der Gemächer. Hier befinden sich Prunkräume, das Präsenzzimmer, der Kuppelsaal sowie der Salon und die Galerie des Königs. Die meisten dieser Prunkräume sind nicht mit typischen Möbeln ausgestattet, sondern mit Kunstwerken gefüllt. Die erste Attraktion, die Sie sehen werden, ist die King's Staircase. Diese Treppe ist für die Gemälde bekannt, die das Leben und den Hof von Georg I. darstellen. Am oberen Treppenaustritt befinden sich prächtige Räume und Exponate.

The King’s Gallery Kensington Palace

Die Galerie des Königs

Der größte Raum der königlichen Staatsgemächer ist die Galerie, die 1725 von König Georg I. umgebaut wurde. Seitdem wurde sie von dem Künstler William Kent verschönert, der die 7 riesigen Deckengemälde mit Szenen aus dem Leben von Odysseus bemalte. Obwohl der Raum heute die besten Gemälde der königlichen Sammlung beherbergt, war er auch Schauplatz vieler vertraulicher königlicher Momente. In der Anfangszeit nutzte Wilhelm III. diesen Raum, um Spione zu treffen und militärische Aktionen zu planen.

Kensington Palace Queen's State Apartments

Die Staatsgemächer der Königin

Die zweiten Staatsgemächer im Kensington Palace wurden für Königin Mary gebaut, als sie und ihr Mann in die königliche Residenz einzogen. Die Königin und die königlichen Gemahlinnen genossen ihre Tage in den Staatsgemächern der Königin, die über eine Treppe, eine Galerie, einen Kleiderschrank, einen Speisesaal und einen Salon verfügen. Die Räumlichkeiten sind voll von Geschichten über das tägliche Leben von Queen Mary, von Spaziergängen durch die Gärten bis hin zur Entspannung in der Galerie.

Diana: Designing for a Princess

Royal Style in the Making

Prinzessin Diana war und ist vielleicht immer noch eine der beliebtesten britischen Royals. Die Prinzessin von Wales lebte vor ihrem Tod im Kensington-Palast. Zu ihrem Gedenken wurde 2019 eine Ausstellung eröffnet, die ihr Hochzeitskleid und den Entwurfsprozess dahinter zeigt. In der Ausstellung wird Dianas Hochzeitskleid zum ersten Mal seit 25 Jahren im Kensington Palace zu sehen sein, ebenso wie ein seltenes, noch erhaltenes Toile für das Krönungskleid von Königin Elisabeth, der Queen Mother, von 1937, der Gemahlin von König Georg VI.

Victoria: A Royal Childhood

Victoria: Eine royale Kindheit

Die Gemächer des Kensington Palace und die umliegenden Bereiche waren das Zuhause von Prinzessin Victoria, die zu einer der berühmtesten und einflussreichsten britischen Monarchinnen heranwuchs. Diese Ausstellung wurde anlässlich des 200. Jahrestages ihrer Geburt im Jahr 2019 eingerichtet und zeigt einige skurrile Gegenstände aus ihren frühen Jahren, darunter ihr Puppenhaus und ein Sammelalbum der deutschen Gouvernante Baronin Lehzen, zusammen mit interessanten Geschichten. Auch Briefe des Herzogs von Kent vom Tag von Victorias Geburt sind zu sehen. Die Kuratoren haben in jahrelanger Arbeit Räume aus Victorias Kindheit nachgebaut.

Victoria: Woman and Crown

Victoria: Frau und Monarchin

Diese einzigartige Ausstellung zeigt, wie Königin Victoria ihre Pflichten als Ehefrau, Mutter und regierende Monarchin unter einen Hut brachte. Ihre Liebe zu Indien wird anhand von Geschichten und dem Herzstück der Ausstellung dargestellt: Auszüge aus Victorias persönlichen Tagebüchern, die sorgfältig in Urdu geschrieben sind. Kleider aus der Garderobe der Königin, wie ein einfacher Baumwollunterrock und ein Paar modische Silberstiefel, sind zu sehen und bilden einen starken Kontrast zu der schwarzen Garderobe, die sie in späteren Jahren bevorzugte. Nach dem Tod ihres Mannes Albert im Jahr 1861 trug die Königin schwarze oder dunkle Kleider, um ihre Trauer öffentlich zu zeigen.

Kensington Gardens
Kensington Gardens

Kensington Gardens

Die Gemächer des Kensington Palace sind von 110 Hektar Gärten umgeben, in denen wunderschöne Blumen und Denkmäler zu sehen sind. Einst als Teil des benachbarten Hyde Park betrachtet, wurden die Kensington Gardens 1689 von Wilhelm III. und Maria II. abgetrennt. Ursprünglich waren die Gärten im holländischen Stil angelegt, doch die nachfolgenden Monarchen fügten ihre eigenen Akzente hinzu, wobei die Orangerie eine berühmte Ergänzung von Königin Anne im Jahr 1704 war. Besucher können durch die öffentlichen Bereiche der Gärten spazieren, einschließlich des Cradle Walk – eines Weges, dessen Seiten von einem Bogen aus Bindfäden bedeckt sind.

Einrichtungen

  • Toiletten – Toiletten sind in der Stone Hall und in den Cafés vorhanden. Alle Toiletten haben einen behindertengerechten Zugang.
  • Wickelräume – Gäste mit Kindern können die Wickelräume des Palastes nutzen. 
  • WLAN – Der Kensington Palace bietet kostenlosen WLAN-Zugang für Besucher.
  • Verpflegung – Das Palace Café und der Kensington Palace Pavilion bieten eine große Auswahl an köstlichen Speisen und Getränken.
  • Einkaufen – Im Kensington Palace Shop können Sie Geschenke und Souvenirs kaufen.

Barrierefreiheit

  • Kostenloses Ticket für Begleitpersonen – Besucher mit Behinderung dürfen eine Begleitperson kostenlos mitbringen.
  • Blindenhunde – Alle anerkannten Assistenzhunde, einschließlich in Ausbildung befindliche Assistenzhunde, sind im Palast erlaubt. Achten Sie darauf, dass sie eine gekennzeichnete Jacke tragen. Die Besitzer sollten außerdem das Ausweisbuch für Assistenzhunde (UK) mit sich führen. 
  • Blinde/Sehbehinderte – Es wurden schwache Lichtquellen installiert. Beschriebene Führungen gibt es auch für die Staatsgemächer des Königs und „Victoria: Eine royale Kindheit“.
  • Gehörlose/Hörgeschädigte – BSL-Dolmetschertouren sind für die Staatsgemächer des Königs und „Victoria: Eine royale Kindheit“ erhältlich.
  • Eingeschränkte Mobilität – Der Kensington Palace bietet ebenerdigen Zugang von den Kensington Gardens aus. Alle drei Stockwerke sind mit dem Aufzug erreichbar. Rollstühle stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung.



Kensington Palace-Tickets buchen

Kensington Palace-Tickets: Das Haus der Könige
Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen
Kombitickets: Royal Botanic Gardens und Kew Palace + Kensington Palace
Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen
Kombitickets: Tower of London + Kensington Palace
Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen
Go City London Explorer Pass: Wählen Sie 2 bis 7 Attraktionen
Kostenlose Stornierung
Verlängerte Gültigkeit
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen
London Pass von Go City: 90+ Attraktionen
Kostenlose Stornierung
Verlängerte Gültigkeit
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen