Tower Bridge Öffnung

Tower Bridge: Brückenöffnung, Geschichte, Fakten, Öffnungszeiten

Die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs hat einen besonderen Platz im Herzen eines jeden Touristen. London ist nicht nur Zentrum der Verwaltung einer politischen Supermacht, sondern auch ein Treffpunkt der Kulturen und Wissenschaften weltweit. Dies spiegelt sich auch im architektonischen Erscheinungsbild der Stadt wider, in der hypermoderne Strukturen mit kolonialen Gebäuden koexistieren. Eines der Wahrzeichen Londons ist die Tower Bridge, die oft mit der London Bridge verwechselt wird. Die Tower Bridge steht seit langem im öffentlichen Interesse, was zum Teil an den immer noch funktionierenden Baskülen liegt, die den Verkehr in und aus dem oberen Teil Londons ermöglichen.

Was ist die Tower Bridge?

Tower Bridge Öffnung

Die Tower Bridge ist eine unverwechselbare Attraktion, die dem Tower of London in Sachen Ästhetik in nichts nachsteht. Die 1894 erbaute Brücke ist rund 240 Meter lang und hat eine 76 Meter breite Öffnung. Ihre Zwillingstürme ragen bis zu 61 Meter aus der Themse heraus. Zwischen den Türmen verlaufen zwei glasüberdachte Stege, die bei Touristen sehr beliebt sind. Die Tower Bridge ist ein technisches Wunderwerk, denn sie besteht aus massiven, beweglichen Fahrbahnen, die sich anheben, um Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen. Die Tower Bridge wurde ursprünglich mit dampfbetriebenen Hydraulikpumpen angetrieben, bis 1976 Elektromotoren installiert wurden.

Tower Bridge: Infos

Warum öffnet sich die Tower Bridge?

Historisch gesehen war die Themse eine wichtige Handelsroute für Großbritannien. Der Pool of London, der die Stadt durchschneidet, war einer der geschäftigsten Häfen der Welt, als die Tower Bridge gebaut wurde. Frachtschiffe aus der ganzen Welt, die wichtige Waren wie Baumwolle, Zucker und Tee transportierten, kamen hierher. Die Waren wurden dann in Lagerhäusern entlang der Flussufer zwischen der London Bridge und Limehouse im Osten Londons abgeladen.

Als der Osten Londons immer beliebter wurde, entstand der Bedarf an einem neuen Übergang über die Themse. Es war jedoch wichtig, dass die Brücke die großen Schiffe, die diese Waren transportierten, nicht behinderte. Daher wurde in den späten 1800er Jahren für die Brücke ein Entwurf gewählt, der Baskülen oder sich öffnende Fahrbahnen vorsah.

Heute sind die meisten Schiffe auf diesem Teil der Themse Touristenschiffe.

Termine der Tower Bridge Öffnung

Die vorbeifahrenden Schiffe von den gläsernen Stegen aus zu beobachten, gehört zu den empfehlenswertesten Erlebnissen auf der Tower Bridge. Es gibt keine festen Zeiten, zu denen die Tower Bridge of London geöffnet ist.

Weitere Infos zum London Tower Bridge-Eintritt

Wie oft findet die Tower Bridge-Brückenöffnung statt?

Tower Bridge Öffnung
  • Die Tower Bridge öffnet sich durchschnittlich 800 Mal pro Jahr.
  • Im Jahr 1894, dem ersten Jahr, in dem die Tower Bridge in Betrieb war, wurden die Baskülen 6.194 Mal hochgezogen. Das sind im Durchschnitt etwa 17 Mal pro Tag.
  • Die Mitarbeiter der Tower Bridge hielten damals 24 Stunden am Tag Ausschau nach Schiffen, die bereit waren, durchzufahren. Die Baskülen wurden geöffnet, sobald der Straßenverkehr eingestellt war.
  • Am 1. Januar 1971 wurde das Verfahren überarbeitet. Seitdem müssen Schiffe mindestens 24 Stunden im Voraus eine Brückenöffnung beantragen, und alle Anträge müssen schriftlich gestellt werden.

Was kostet die Tower Bridge Brückenöffnung?

Es ist kostenlos, die Tower Bridge öffnen zu lassen. Das ist seit 1894 der Fall.

Da der Flussverkehr auf diesem Abschnitt der Themse immer Vorrang hatte, wurde die Tower Bridge so konzipiert, dass sie den Verkehr auf diesem Abschnitt der Themse nicht behindert.

Die Aufzüge werden vollständig von den Bridge House Estates finanziert, einer 700 Jahre alten Organisation, die den Unterhalt von fünf Brücken im Zentrum Londons finanziert: Tower Bridge, London Bridge, Southwark Bridge, Blackfriars Bridge und Millennium Bridge.

Brückenöffnungen können nur für Schiffe mit einer Höhe von mehr als 9 Metern und mit einer schriftlichen Ankündigung mindestens 24 Stunden im Voraus gebucht werden. Auch etwaige Änderungen der Ankunfts- oder Abfahrtszeiten müssen frühzeitig mitgeteilt werden.

Historische Tower Bridge-Öffnungen

  • Das erste Schiff, das die Tower Bridge passierte, war die Daisy, das Schiff des Hafenmeisters. Es war dicht gefolgt von einer Prozession von Ehrenschiffen: dem Conservator-Dampfer, der Trinity House-Yacht Irene, dem Kanonenboot HMS Landrail, der Bismark und der Clacton Belle.
  • Im Jahr 1932 fuhr die Royal Eagle regelmäßig über die Tower Bridge und brachte Pendler zwischen London und zahlreichen Küstenorten wie Southend-On-Sea, Ramsgate und Margate hin und her.
  • Im Frühjahr 1954 kamen Tausende von Briten an die Ufer der Themse, um zu sehen, wie die Royal Yacht Britannia unter der Tower Bridge hindurchfuhr und ihre Majestät, die Königin, und ihr Gefolge von einer sechsmonatigen Commonwealth-Tournee zurückbrachte.
  • Am 15. Mai 2004 stachen die STS Lord Nelson und die SV Tenacious in See und sollten unter der Tower Bridge hindurchfahren. Die Brückenbehörden erhielten jedoch keine Hubbuchung, so dass die Schiffe gegen den Südpfeiler der Tower Bridge stießen.
  • Die Monte Urquiola, ein spanisches Frachtschiff, hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, die Tower Bridge zu rammen. Zwischen 1957 und 1967 hat das Frachtschiff die Tower Bridge dreimal gerammt und beschädigt.
  • Der ehemalige Fußball-Superstar David Beckham fuhr während der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2012 in London mit einem Bladerunner BR RIB 35 namens „Max Power“ und der Fackelträgerin Jade Bailey unter der Tower Bridge hindurch.
  • Seit 2013 empfängt die Tower Bridge jährlich über 30 Kreuzfahrtschiffe im Oberbecken der Themse in London. Von den Stegen der Tower Bridge aus hat man einen spektakulären Blick auf diese Schiffe.

Tower Bridge: Fakten

Tower Bridge Öffnung
  • Die Tower Bridge braucht etwa 75 Sekunden, um sich vollständig zu öffnen, und etwa 2,5 Minuten, um sich zu öffnen und wieder zu schließen.
  • Im Jahr 2009 sprang der Motocross-Star Robbie Maddison mit einem Rückwärtssalto ohne Hände über die sich öffnende Tower Bridge.
  • Im Jahr 1952 befand sich ein Doppeldeckerbus auf der Brücke, als sie sich zu öffnen begann. Das rasche Handeln des Fahrers rettete viele Menschen.
  • Im Jahr 2012 öffnete sich die Tower Bridge, um eine große aufgeblasene Gummiente für eine Werbeveranstaltung durchzulassen.
Tower Bridge: Fakten

Besuchstipps

  • Wenn Sie den Hauptbesucherandrang vermeiden möchten, sollten Sie die Tower Bridge nicht an einem Wochenende besuchen.
  • Kommen Sie zur geplanten Einlasszeit an der Tower Bridge an.
  • An der Tower Bridge in London werden nur Kartenzahlungen und kontaktlose Zahlungen akzeptiert.
  • Bitte beachten Sie, dass an der Tower Bridge nur kleine Taschen erlaubt sind.
  • Kaufen Sie Ihre Tower Bridge-Tickets im Voraus online, um sich Ihre Einlasszeit zu sichern.
  • Während des gesamten Besuchs gilt die Maskenpflicht.

Häufig gestellte Fragen: Tower Bridge-Öffnung

Warum wird die Tower Bridge geöffnet?

Die Tower Bridge hebt sich, um Schiffe in das obere Becken der Themse in London hinein- und hinauszulassen.

Wie oft findet die Tower Bridge Brückenöffnung statt?

Die Tower Bridge öffnet sich in der Hochsaison bis zu zehn Mal pro Tag. Insgesamt hebt sie sich etwa 800 Mal pro Jahr.

Was kostet die Tower Bridge Brückenöffnung?

Die Öffnung der Tower Bridge ist kostenlos. Die Öffnungen werden von den Bridge House Estates finanziert.

Wann fuhr das erste Schiff durch die Tower Bridge?

Das erste Schiff passierte die Tower Bridge in ihrem Eröffnungsjahr, 1894.

Muss man bezahlen, um die Tower Bridge Öffnung zu sehen?

Wenn Sie die Tower Bridge Öffnung von oben sehen möchten, müssen Sie Tickets für die Tower Bridge kaufen.

Zu welchen Zeiten findet die Tower Bridge Brückenöffnung statt?

Es gibt keine festgelegten Zeiten, zu denen sich die Tower Bridge öffnet. Die Zeitfenster werden je nach Buchungsanfrage zugeteilt.

Weitere Infos