London Tower Bridge Geschichte

London Tower Bridge: Geschichte

Die englische Hauptstadt London ist eine Metropole, die im Zuge der Modernisierung durch architektonische Wunderwerke wie The Shard ihren Charme der alten Welt nicht verloren hat. Einer der größten Vertreter dieses architektonischen Charmes der Stadt ist die sagenumwobene Tower Bridge. Sie ist eine atemberaubende technische Errungenschaft und eines der am leichtesten erkennbaren Denkmäler Londons mit ihren gotischen Türmen und der Hauptbrücke, die von spektakulären Hängebrücken umgeben ist. Wir verraten Ihnen alles über die Geschichte der Tower Bridge!

Was ist die Tower Bridge?

Tower Bridge Geschichte

Die Tower Bridge ist auf Postkarten und in Tourismusbroschüren seit langem ein Symbol für die Stadt London. Als sie gebaut wurde, dehnte sich London rasch nach Osten in die Themsemündung aus und benötigte eine Flussüberquerung, die weniger überlastet war als die London Bridge. Der Prinz von Wales, der spätere König Edward VII, weihte die Tower Bridge 1894 ein.

Die Tower Bridge ist eine zweiseitige Hängebrücke mit prächtigen Zugbrücken. Die Baskülen öffnen sich regelmäßig für Großmastschiffe. Zwei öffentliche Gehsteige verbinden die Türme an ihren Spitzen. Die Stege sind überdacht und eine beliebte Touristenattraktion, mit einer Ausstellung über die Tower Bridge Geschichte und einem unvergleichlichen Blick auf London.

Tower Bridge-Fakten

Tower Bridge: Geschichte

Tower Bridge London Fakten

Der Wettbewerb

Im 19. Jahrhundert, als sich das Londoner East End zu entwickeln begann, entstand der Bedarf an einer neuen Flussüberquerung. Die City of London Corporation stand vor einer großen Herausforderung: Flussabwärts der London Bridge sollte eine neue Brücke gebaut werden, ohne den Flussverkehr zu beeinträchtigen. Im Jahr 1876 wurde das Special Bridge or Subway Committee gegründet, um Ideen zu entwickeln, und es wurde ein öffentlicher Wettbewerb zur Auswahl eines Entwurfs für die neue Brücke veranstaltet. Mehr als 50 Ideen wurden dem Komitee zur Bewertung vorgelegt, einige von ihnen sind in der Tower Bridge ausgestellt. Doch erst im Oktober 1884 schlug der Stadtarchitekt Sir Horace Jones in Zusammenarbeit mit John Wolfe Barry, der zum Ingenieur ernannt wurde, den Entwurf für die spätere Tower Bridge vor. Laut Entwurf sollte die Brücke 61 Meter breit sein und eine Durchfahrtshöhe von 41 Metern haben.

Tower Bridge London Fakten

Der Bau

Der Bau der Tower Bridge begann im Jahr 1886. Die Grundsteinlegung erfolgte am 21. Juni durch den Prince of Wales. Es dauerte acht Jahre, fünf Hauptauftragnehmer und die unermüdliche Arbeit von 432 Bauarbeitern pro Tag, um die Tower Bridge zu errichten. Um das Bauwerk zu stützen, wurden zwei große Pfeiler auf tief in das Flussbett eingelassenen Fundamenten errichtet, und die Türme und Stege wurden mit fast 11.000 Tonnen Stahl gebaut. Die mittlere Spannweite wurde in zwei gleich große Baskülen aufgeteilt, die angehoben werden konnten, um Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen. Um die darunter liegende Stahlkonstruktion zu schützen, wurde sie mit Cornish Granite und Portland Stone verkleidet. Als Jones 1887 starb, übernahm George D. Stevenson das Bauwerk und ersetzte die ursprüngliche Backsteinfassade durch den heute bekannten viktorianisch-gotischen Stil. Die Fertigstellung der Brücke kostete 1.184.000 £ (1.387.488 €).

London Tower Bridge Geschichte

Die Eröffnung

Der Prinz und die Prinzessin von Wales eröffneten die Tower Bridge offiziell am 30. Juni 1894. Lord Chamberlain, Lord Carrington und H. H. Asquith, der Innenminister, waren bei der Eröffnungszeremonie anwesend. Am selben Tag hob sich die Brücke nach einer zweiminütigen Verzögerung zum ersten Mal. Ein Gesetz des Parlaments schrieb vor, dass bei der Überquerung der Brücke ein Schlepper anwesend sein musste, um Schiffen in Not zu helfen. Diese Verpflichtung bestand bis in die 1960er Jahre. Bis zum Bau der Brücke war die Tower Subway die schnellste Möglichkeit, die Themse von Tower Hill nach Tooley Street in Southwark zu überqueren. Da für die Überquerung der Tower Bridge nach ihrer Eröffnung keine Mautgebühr erhoben wurde, verlagerte sich der Großteil des Fußverkehrs auf die Tower Bridge. Da die Brücke nur über eine Treppe zu erreichen war, nutzten die Fußgänger die oberen Gehwege nur selten und sie wurden zu einem beliebten Treffpunkt für Kriminelle. Der 1910 geschlossene Steg wurde 1982 als Teil der Tower Bridge-Ausstellung wiedereröffnet.

Tower Bridge Geschichte

Die Tower Bridge im 20. Jahrhundert

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs war die Tower Bridge zu einem wichtigen Verbindungspunkt zum Londoner Hafen geworden. Dies bedeutete auch, dass sie zum Ziel feindlicher Länder wurde. Zwischen 1940 und 1942 gab es einige Angriffe auf die Tower Bridge, bei denen Teile der Brücke beschädigt wurden. Im Jahr 1942 wurde ein dritter Motor installiert, falls die vorhandenen Motoren durch feindliche Angriffe beschädigt würden. Bei der Modernisierung der Brücke wurde dieser dritte Motor jedoch überflüssig und wurde dem Forncett Industrial Steam Museum geschenkt.

Am 6. Dezember 1949 wurde der südliche Teil der Brücke unter Denkmalschutz gestellt, und der nördliche Teil der Brücke wurde am 27. September 1973 unter Denkmalschutz gestellt. Im Jahr 1982 wurde die Tower Bridge-Ausstellung eröffnet.

London Tower Bridge Geschichte

Von Dampf zu Öl und Elektrizität

Die Tower Bridge war zum Zeitpunkt ihres Baus die größte und modernste Klappbrücke der Welt. Für den Betrieb dieser Baskülen wurde Hydraulik verwendet, wobei die massiven Pumpmaschinen mit Dampf angetrieben wurden. Die erzeugte Energie wurde in sechs großen Akkumulatoren gespeichert, um sicherzustellen, dass die Energie immer dann zur Verfügung stand, wenn sie zum Heben der Brücke benötigt wurde. Die Akkumulatoren versorgten die Antriebsmotoren, die die Basküle anhoben und absenkten, mit Strom. Die Basküle werden auch heute noch hydraulisch angetrieben, aber seit 1976 werden sie mit Öl und Strom statt mit Dampf betrieben. Die ursprünglichen Pumpmaschinen, Akkumulatoren und Kessel können heute in den Maschinenräumen der Tower Bridge besichtigt werden.

Die Tower Bridge heute

London Tower Bridge Fakten

Die Tower Bridge ist heute einer der wichtigsten Wege über die Themse. Schätzungen zufolge überqueren täglich etwa 40.000 Menschen die Brücke.

Die Tower Bridge wird heute elektrisch betrieben und hebt sich jedes Jahr etwa 800 Mal, im Sommer bis zu zehn Mal pro Tag.

Der beste Ort, um das Heben der Brücke zu beobachten, sind die 11 Meter langen Glasstege der Tower Bridge, die sich 42 Meter über dem Fluss befinden.

Auf diesen Stegen wird auch die Geschichte des Brückenbaus erzählt.

Historische Tower Bridge-Öffnungen

  • Das erste Schiff, das die Tower Bridge passierte, war die Daisy, das Schiff des Hafenmeisters. Es war dicht gefolgt von einer Prozession von Ehrenschiffen: dem Conservator-Dampfer, der Trinity House-Yacht Irene, dem Kanonenboot HMS Landrail, der Bismark und der Clacton Belle.
  • Im Jahr 1932 fuhr die Royal Eagle regelmäßig über die Tower Bridge und brachte Pendler zwischen London und zahlreichen Küstenorten wie Southend-On-Sea, Ramsgate und Margate hin und her.
  • Im Frühjahr 1954 kamen Tausende von Briten ans Ufer der Themse, um zu sehen, wie die Royal Yacht Britannia unter der Tower Bridge hindurchfuhr und ihre Majestät, die Königin, und ihr Gefolge von einer sechsmonatigen Commonwealth-Tournee zurückbrachte.
  • Am 15. Mai 2004 stachen die STS Lord Nelson und die SV Tenacious in See und sollten unter der Tower Bridge hindurchfahren. Die Brückenbehörden erhielten jedoch keine Hubbuchung, sodass die Schiffe gegen den Südpfeiler der Tower Bridge stießen.
  • Die Monte Urquiola, ein spanisches Frachtschiff, hatte es sich zur Gewohnheit gemacht, die Tower Bridge zu rammen. Zwischen 1957 und 1967 hat das Frachtschiff die Tower Bridge dreimal gerammt und beschädigt.
  • Der ehemalige Fußball-Superstar David Beckham fuhr während der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2012 in London mit einem Bladerunner BR RIB 35 namens „Max Power “ und der Fackelträgerin Jade Bailey unter der Tower Bridge hindurch.
  • Seit 2013 empfängt die Tower Bridge jährlich über 30 Kreuzfahrtschiffe im Oberbecken der Themse in London. Von den Stegen der Tower Bridge aus hat man einen spektakulären Blick auf diese Schiffe.

Weitere Infos zur Tower Bridge-Öffnung

Die Highlights der Tower Bridge

London Tower Bridge Geschichte

Der Glasboden

Schauen Sie durch den Glasboden nach unten, um die berühmten roten Londoner Busse und Fußgänger zu sehen, die über die Brücke rasen, während Flussschiffe unter ihr hindurchfahren.

London Tower Bridge Geschichte

Panoramablicke

Die Besucher können auf den Hochgang zwischen den beiden Türmen steigen und ikonische Attraktionen wie den Tower of London, die City Hall, The Shard und die HMS Belfast sehen.

London Tower Bridge Geschichte

Die Maschinenräume

Besichtigen Sie die originalen viktorianischen Dampfmaschinen, kohlebefeuerten Kessel, Antriebsstränge und Akkumulatoren in den Maschinenräumen der Tower Bridge.

Tower Bridge Innen
London Tower Bridge Museum

Das Tower Bridge-Museum

In der Ausstellung am Nordwestturm der Brücke erfahren Sie mehr über die Tower Bridge, ihre Geschichte und die Menschen, die hinter der ikonischen Brücke stehen.

Tower Bridge-Museum

Häufig gestellte Fragen: Tower Bridge Geschichte

Was ist die Tower Bridge?

Die Tower Bridge ist eine der berühmtesten Brücken der Welt. Sie wurde 1894 in London eröffnet und wird seitdem für den Tourismus und den Pendelverkehr genutzt. Tower Bridge-Tickets können Sie hier buchen.

Wann wurde die Tower Bridge gebaut?

Die Tower Bridge wurde zwischen 1886 und 1894 gebaut.

Warum wurde die Tower Bridge gebaut?

Die Tower Bridge wurde gebaut, um Fußgänger und Fahrzeuge über die Themse zu befördern. Es bestand die Notwendigkeit, eine Brücke flussabwärts der London Bridge zu bauen, und so entstand die Tower Bridge.

Wer weihte die Tower Bridge ein?

Am 30. Juni 1894 weihten der Prinz von Wales und seine Frau, die Prinzessin von Wales, die Tower Bridge London offiziell ein.

Wie viele Jahre dauerte der Bau der Tower Bridge in London?

Es dauerte acht Jahre, bis der Bau der Tower Bridge in London abgeschlossen war.

Wo steht die Tower Bridge in London?

Die Tower Bridge befindet sich in der Nähe des Tower of London an der Tower Bridge Road im Stadtbezirk Southwark.

Wie oft öffnet sich die Tower Bridge?

Die Tower Bridge öffnet sich etwa 800 Mal pro Jahr.

Wer hat die Tower Bridge entworfen?

Das Special Bridge or Subway Committee wählte den Entwurf von Sir Horace Jones und John Wolfe Barry für die Tower Bridge.

Was gibt es im Inneren der Tower Bridge zu sehen?

Bei einem Besuch der Tower Bridge können Sie den Nord- und den Südturm sowie den gläsernen Hochgang besichtigen, der die beiden Türme miteinander verbindet. Außerdem finden Sie die Ausstellung zur Geschichte des Brückenbaus sowie den viktorianischen Maschinenraum besuchen, in dem die ursprünglichen Maschinen zum Heben der Brücke untergebracht sind.